Ethik Kodex - Hensel Facility-Management UG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ethik Kodex

Das Unternehmen


Der Ethik-Kodex der
Hensel Facility-Management

Author

Integritas


Capacitati

Präambel

Bei ihrer Berufsausübung beeinflussen unsere Mitarbeiter die Lebensqualität jedes einzelnen Menschen in der Gesellschaft. Wegen dieses weitreichenden Einflusses müssen Mitarbeiter und alle weiteren beteiligten Personen des Unternehmens ihre Handlungen und Entscheidungen an den Grundwerten ausrichten:


Verantwortung, Kompetenz und Integrität


Die Einhaltung der moralisch-ethischen Handlungsmaximen ist Wertmaßstab aller Tätigkeiten der
Mitarbeiter.
In diesem Bewusstsein fordert die
Hensel Facility-Management als professionelles Facility-Management Unternehmen von allen Mitarbeitern, und im erweiterten Sinn von allen im Unternehmen tätigen Personen wie auch von beauftragten Nachunternehmern, die Einhaltung des folgenden Ethik-Kodexes:



Verantwortung

Jeder Mitarbeiter räumt dem Gemeinwohl sowie der Gesundheit und Sicherheit jedes einzelnen Menschen hohe Priorität ein. Er trachtet nach Verbesserung der Lebensverhältnisse und der Umweltqualität. Weltoffenheit und Toleranz gegenüber anderen Kulturen bestimmen seine Haltung.

Der Mitarbeiter richtet seine Handlungen und Entscheidungen zielorientiert auf den Projekterfolg aus, den er für seinen Auftraggeber sicherzustellen hat. Das Vertrauen seines Auftraggebers und der anderen Projektbeteiligten achtet er als hohes Gut.

Durch seine Handlungen und Entscheidungen wird der Mitarbeiter dem Ansehen des Berufsstandes gerecht. Da Projekterfolg auf Teamarbeit basiert, berücksichtigt er die Interessen der Teammitglieder, der übrigen Projektbeteiligten und der Berufskollegen.


Kompetenz

Die
Hensel Facility-Management respektive jeder Mitarbeiter betreiben nur Projekte, deren Komplexität und Folgen er im Wesentlichen überschaut.

Jeder Mitarbeiter wägt kritisch Alternativen ab, um gesellschaftlichen Werten gerecht zu werden. Er achtet auf seine Handlungsfreiheit und orientiert seine Entscheidungen am Gemeinwohl.

Der Mitarbeiter strebt ein Optimum an Wirtschaftlichkeit an. Um die geforderten Funktionen und Qualitäten, Termine und Kosten zu sichern, wendet er Methoden, Verfahren und Systeme nach dem neuesten Wissensstand an. Er übernimmt nur Aufgaben, die seiner Erfahrung und Sachkunde entsprechen.

Rechtzeitig ergreift er Maßnahmen, um Projektstörungen abzuwenden. Über Zielkonflikte und Projektprobleme berichtet er offen und wahrheitsgetreu.

Um seine eigenen Fähigkeiten zu verbessern und um auf dem neuesten Wissensstand zu bleiben, bildet sich der Mitarbeiter ständig weiter. Entsprechend eröffnet er auch Teammitgliedern und Mitarbeitern die Möglichkeiten zur eigenen beruflichen Weiterentwicklung und Ausbildung. Bei sich selbst, bei Teammitgliedern und bei den übrigen Projektbeteiligten achtet er auf faire Kooperation und auf sachliche Kritik. Gleichzeitig nimmt er Teammitglieder und Projektbeteiligte vor unberechtigter Kritik in Schutz. Sein Verhalten ist stets sachlich und auf Ausgleich bedacht.


Integrität

Der Mitarbeiter beachtet die Gesetze und die allgemein anerkannten gesellschaftlichen Werte, wo immer er auf der Welt tätig wird.
Bei seinen Handlungen und Entscheidungen strebt er stets danach, Schaden vom Wohlergehen der Gesellschaft abzuwehren. Er ist bereit, Rechenschaft für sein Tun abzulegen.
Bei all seinen Handlungen und Entscheidungen bewahrt sich der Mitarbeiter seine Unabhängigkeit und Neutralität und ist loyaler Sachwalter seines Auftraggebers. Er hält die Vertraulichkeit von Informationen ein und schützt die Urheberrechte. Jede Form unlauterer Beeinflussung lehnt er strikt ab.

Gleichzeitig verzichtet er selbst auf jede unlautere Interessenbeeinflussung.

Der Mitarbeiter übernimmt die volle Verantwortung für seine Handlungen und Entscheidungen. Seine berufliche Position ist auf eigene Leistungen gegründet.

Er tritt nicht in unfairer oder unlauterer Weise mit anderen in Wettbewerb.

Mit der Einhaltung dieser Grundsätze bestimmt jeder einzelne Mitarbeiter wie auch das gesamte Unternehmen seinen Rang und seine gesellschaftliche Anerkennung.


Gültigkeit

Dieser Ethik-Kodex ist Bestandteil eines jeden Arbeitsvertrages aller Mitarbeiter der
Hensel Facility-Management.

Die Unternehmensführung überwacht die Einhaltung des Kodex und ergreift bei Verstößen gegen diesen unmittelbare Maßnahmen.

Durch ein internes Controlling sowie einem engen Qualitätsmanagement wird die Einhaltung des unternehmenseigenen Ethik-Kodex stetig vermittelt, überwacht und optimiert.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü